Sommerpause

FVA macht mit dem 7-1 die 100 Tore voll

Rammersweier (schw) Mit dem vierten hohen Sieg in Folge hat der FV Auenheim die 100 Tore-Marke erreicht, was normalerweise nicht so oft vorkommt. Beim Spiel gegen die Bezirksligareserve des FV Rammersweier waren die Rollen zu Beginn klar verteilt. Rammersweier als Absteiger war darauf bedacht gegen die beste Offensive der Liga die Niederlage in einem erträglichen Maße zu halten. Beim 7-1 Sieg schnürten Sergei Barzewitsch und Andreas... Schulz jeweils einen Dreierpack.

Gleich zu Beginn hatten die Gäste gleich mehrere hochkarätige Chancen, die jedoch zunächst ungenutzt blieben. Rammersweier war schon früh unter Dauerdruck und fand keine Entlastung. In puncto Chancenauswertung dauerte es aber bis zur 28. Minute, als Barzewitsch sich gekonnt durchsetzte und die überfällige 1-0 Führung per Torhütertunnel erzielte. Nur wenige Minuten später erhöhte Albert Neumann nach einer Flanke von Jörg Baas sehenswert per Kopf auf 2-0. Praktisch mit dem ersten nennenswerten Angriff verkürzten die Hausherren durch Ahrens auf 1-2. Torjäger Andreas Schulz markierte in der 40. Minute das 3-1.

Nach der Pause hielt die Wippich-Elf den Druck hoch und erhöhte wieder durch Schulz in der 62. Minute auf 4-1. Der starke Barzewitsch schlug dann innerhalb von 3 Minuten mit einem Doppelpack zu und erhöhte auf 6-1. Rammersweier war jetzt komplett überfordert und hatte große Mühe. Den Schlußpunkt und damit Tor Nr. 100 erzielte wieder Andreas Schulz auf seine unnachamliche Weise, die ihn mit 22 Toren auf Platz zwei der Torjägerliste hievt.

Heinz Kleinmann die letzte Ehre erwiesen

[ab] Letze Woche ist mit Heinz Kleinmann ein langjähriges und verdientes Mitglied des FV Auenheim im Alter von 83 Jahren verstorben. Viele kennen Ihn nur unter seinem Spitznamen "Satter Heinz", unter dem er im gesamten Hanauerland bekannt war. Es gibt wohl selten ein Mitglied in einem Verein, das in so vielen Positionen tätig war, wie Heinz für seinen FV Auenheim. Seit einer gefühlten Ewigkeit belieferte er unser Sporthaus und unser Fussballfest mit Getränken. Wenn mal auf Festen oder in einer Wirtschaft das Bier auszugehen drohte, genügte ein Anruf bei Satter Heinz und er kam zu jeder Tages- und Nachtzeit mit Nachschub vorbei.

 

Beim FVA war er als Spieler, Jugendtrainer, Jugendleiter, Spielausschußvorsitzender, Seniorentrainer und zweiter Vorsitzender aktiv am Vereinsleben beteiligt. Seine ehmaligen Mitspieler erzählen heute noch Geschichten von Heinz, die jedem Zuhörer vor Lachen Tränen in die Augen reiben. Wie kaum ein Zweiter hat er es verstanden, sich in den verschiedenen Generationen im Verein zu bewegen. Noch bis vor wenigen Jahren gab es, selbst unter den Jugendspielern, kaum ein Mitglied, das Satter Heinz nicht kannte. Er verkörperte eine Art von Mitglied, wie es wie es in unserem Verein  kaum jemaden gegeben hat und je wieder geben wird.

 

Deshalb hat der FV Auenheim am Donnerstag, 12. Mai 2016 eine Trauerfeier für Heinz Kleinmann ausgerichtet. Die große Anzahl von trauernden Menschen war eine tolle Anerkennung seines Engagements im Verein und in seinem Leben.

Partner & Sponsoren

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch beim FV Auenheim nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können.

Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.