FVA gewinnt 2-1 gegen Nesselried

Auenheim (schw) Die drei Punkte für den Sieg gegen den SV Nesselried am Sonntag waren noch das Positivste der Partie. In einem absolut niveauarmen Spiel überboten sich beide Mannschaften in puncto Fehlerquote und Hilflosigkeit. In der ersten Halbzeit spielte Nesselried wie ein Absteiger und in der zweiten Hälfte übertrafen die Hausherren Nesselried noch mit einer der schlechtesten Halbzeiten, die die FVA Anhänger die letzten Jahre geboten bekamen. Es muß sich für den Rest der Rückrunde beim FVA noch einiges an Engagement tun, um nicht doch noch in Richtung Abstiegszone zu rutschen.

 

Nesselried spielte in den ersten 45 Minuten wie ein Absteiger und hatte nicht eine nennswerte Szene. Schon in der 6. Minute setzte Elias Kohler eine gute Möglichkeit für die Hausherren per Kopf über die Latte. Felix Tömmes setzte einen Schuß nach einer Viertelstunde knapp über das Gehäuse von SVN Keeper Wick. Nach einem Konter scheiterte Tobias Kordua leichtfertig am Gästetorhüter. Nach 26 Minuten erlöste Tayfun Celik mit einem herrlichen Freistoß die Hausherren und erzielte die verdiente 1-0 Führung. Niklas Grenier erhöhte per Kopf nach einer halben Stunde auf 2-0. Die Gäste waren in dieser Phase so harmlos, daß wohl einige dachten, die Partie würde zum Selbstläufer werden. Kurz vor der Pause verpasste Ilias Boussif nur knapp den nächsten Treffer.

 

Direkt nach der Pause hatte wieder Kordua bei einem weiteren Konter die Chance auf 3-0 zu erhöhen, doch auch in diesem Fall war die Ausbeute mangelhaft. Danach schaltete die Wippich-Elf gleich zwei Gänge zurück und brachte Nesselried zurück ins Spiel. Zuerst hatte Lienert eine große Möglichkeit in der 55. Minute zu verkürzen. Nach kollektivem Tiefschlaf in der FVA Defensive erzielte Roth das 1-2. In den letzten 35 Minuten lieferten die Gastgeber eine indiskutable Leistung ab. Nesselried setzte sich komplett in der FVA Hälfte fest und die Fehlpässe der Hausherren häuften sich. Alleine Lienert hatte zwei Mal den Ausgleich auf dem Fuß. Nur mit sehr viel Glück retteten die Hanauer den Sieg über die Zeit.

 

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch beim FV Auenheim nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können.

Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.

Partner & Sponsoren