Hier findet ihr alle News von unserem Verein
Hier findet ihr alle News von unserem Verein

Presseberichte

Drei Tage Fußball-Begeisterung pur bei Groß und Klein

Zum Ende der Pfingstferien veranstaltete die Jugendabteilung des FV Auenheim ihr zweites Fußballcamp in Zusammenarbeit mit der Fußballschule Renchtal. Bei knapp 80 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen blieben im WM-Jahr keine Fußball-Wünsche offen. Highlight war dieses Mal ein Trainingstag im Jugendzentrum der TSG 1899 Hoffenheim.

 

Bei herrlichem Sommerwetter sorgte das Jugendtrainer-Team des FV Auenheim für den gebührenden Empfang auf dem Sportplatz in Auenheim, das Wohl und die Bewirtung der Kinder, Eltern, Großeltern, Zaungäste und natürlich des 9-köpfigen Trainerteams der Fußballschule Renchtal um Campleiter Michael Irsfeld. Kaffee, Kuchen und kühle Getränke für die Zuschauer, frisches Obst, Wasser und Saftschorle für die jungen Kicker – alle Gäste wurden bestens versorgt.

 

Denn für die rund 80 Kinder der Altersklassen Bambini bis D-Jugend galt es bei sommerlichen Temperaturen, ein großes Programm zu absolvieren: Fußball-Olympiade, Mini-Fußball, Ballschuss-Messanlage, Torwandschießen, Fußball-Dart, Tempodribbling, Farbensprint, usw. hießen die Disziplinen, bei denen die drei Jahrgangsbesten jeweils eine Medaille gewinnen konnten. Außerdem stand am ersten Tag ein „Bundesliga-Turnier“ an, das natürlich nicht nur mit sportlichem Eifer, sondern vor allem mit sehr viel Spaß angegangen wurde. Besonders spannend wurde es zudem beim Spiel der Trainer gegen die Kinder, bei dem am ersten Tag ein Unentschieden, am dritten Tag sogar ein Sieg der Nachwuchskicker zu verzeichnen war.

 

Die Torhüter kamen ebenfalls auf ihre Kosten: Ein spezielles Torspielertraining in Kooperation mit der Torwartschule Ortenau um Torwarttrainer Simon Panter stieß auf reges Interesse. Von der richtigen Grundstellung, über das Fangen der Bälle bis hin zum „Flug“ durch den Strafraum – alles wurde vorgeführt und eifrig nachgemacht.

 

Highlight des Camps war in diesem Jahr ein gemeinsamer Ausflug mit zwei großen Bussen ins Kinder- und Jugendzentrum des Bundesliga-Clubs TSG 1899 Hoffenheim. Dort wurde mit Unterstützung der TSG-Jugendtrainer rund um das „Dietmar-Hopp-Stadion“ auf Kunstrasen trainiert. Zudem gab es eine Stadionralley, ein Stationstraining und natürlich ein Turnier zum Abschluss. Ein einmaliges Erlebnis für die Kinder, das sicher lange im Gedächtnis bleiben wird.

 

Der letzte Camp-Tag stand dann im Zeichen der Fußball-WM. Nach einem Einlagespiel der Fußball-Mamas gegen ihren Nachwuchs erfolgte der Einzug mit Landesflagge der verschiedenen Länder ins Auenheimer Waldstadion und es ging auch gleich los. Auf vier Spielfeldern wurden 

in Vorrunde, Halbfinale und Finale insgesamt zwei neue Weltmeister ermittelt. Ob die Ergebnisse allerdings Rückschlüsse auf das Turnier in Brasilien zulassen, bleibt abzuwarten.

 

Am Ende des dritten Tages wurden dann die Preise verteilt. Neben einer Komplettausrüstung (Trikot, Hose, Stutzen, Trinkflasche und Ball) erhielt jeder Teilnehmer einen Pokal, eine schöne Urkunde sowie einen Einkaufsgutschein. Sowohl die Kinder als auch die zahlreichen Eltern und Zuschauer zeigten sich begeistert über die drei Camp-Tage und es wurden bereits Rufe nach dem Camp im nächsten Jahr laut. Camp-Leiter Michael Irsfeld dankte alle Mitwirkenden und der FV Auenheim lud abschließend zur gemütlichen WM-Grillparty ein.

 

Mehr Fotos gibt es in der Galerie

Nagel Albatros unterstützt FVA-Jugend

Im Rahmen des FVA-Familiennachmittags dankte Jugendleiter Frank Di Patre Herrn Gerold Hohwieler von der Firma Nagel Albatros, mit dessen finanzieller Unterstützung neue Trainingsanzüge für zwei Jugendteams angeschafft werden konnten. Dabei verwies dieser auf das neue Markenzeichen, welches auch den Firmensitz des 1984 gegründeten Unternehmens in Kehl-Auenheim ziert. Zum Jahreswechsel wurde Nagel Albatros vollständig in das europaweite Netzwerk des Lebensmittellogistikers Nagel Group integriert. „Damit haben wir den Standort Auenheim gestärkt und für eine optimale Zukunftsperspektive gesorgt“, so Hohwieler, „das möchten wir mit der Spende an die Jugend des FVA unterstreichen.“

Familientag 2013 war ein voller Erfolg

Weil Fußball die Sportart für die ganze Familie ist, fand nun beim FV Auenheim zum zweiten Mal der FVA-Familientag statt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und anschließenden Aufwärmübungen zu modernem Diskosound nahmen die Spieler der ersten und zweiten Mannschaft rund 50 Jugendspieler unter ihre Fittiche. Mit dem lautstarken FVA-Coach Armin Reichmann absolvierten die Kinder sechs verschiedene Trainings-Übungen und hatten dabei mindestens genauso viel Spaß wie ihre großen Vorbilder. Anschließend wurde der Elfmeterkönig ermittelt, hier musste Torhüter Chris Schulz sein ganzes Können aufbieten. Wie im Vorjahr konnte Simon Rehm wieder die meisten Treffer vermelden und den Wanderpokal erneut mit nach Hause nehmen. Zum Rahmenprogramm gehörten in diesem Jahr eine Ballschuss-Messanlage, eine Torwand, ein Boule-Turnier, das FVA-Quiz, Luftballon-Knoten mit Bogini sowie „Bobbycar-Fußball“ für die ganz Kleinen. Und natürlich durfte an diesem herrlichen Sommertag auch das Eltern-/Kinder-Turnier nicht fehlen. Eine rundum gelungene Veranstaltung klang schließlich in geselliger Runde gemütlich aus.

 

Mehr Fotos gibt es in der Galerie

Vielen Dank für ein tolles Fußballcamp 2013!

In Zusammenarbeit mit der Fußballschule Renchtal und der Sparkasse Hanauerland fand vom 30.05. bis 02.06.2013 zum ersten Mal ein 3-tägiges Fußballcamp beim FV Auenheim statt. Es war ein großartiges Ereignis für über 80 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Hanauerland. Die FVA-Jugendabteilung war dabei mit zahlreichen Trainern und auch Helfern wieder einmal voll in Aktion und freute sich schon am ersten Tag über einen ganzen Sportplatz voller fußball-begeisterter Kindern und Eltern.

 

Das Trainer-Team um Veranstalter Michael Irsfeld von der Fußballschule Renchtal hatte gemeinsam mit insgesamt acht Jugendtrainern des FV Auenheim moderne Trainingsformen und -inhalte erarbeitet und einstudiert, die in Anlehnung an die Jugend-Akademie von 1899 Hoffenheim aufgebaut sind. Zusätzliche Einheiten für den Torwart-Nachwuchs gehörten ebenfalls zum Programm. Zahlreiche Attraktionen wie beispielsweise eine spezielle Torwand, eine hochmoderne Ballschuss-Messanlage und eine anspruchsvolle Soccer-Wave lockerten das vorbereitete Trainingsprogramm immer wieder auf.

 

Nach einem Auftakt nach Maß am Donnerstag musste der Freitag aufgrund des starken Regens leider ausfallen. Kurzerhand wurde das Camp um einen Tag verlängert, am Samstag konnte dann in zwei Sporthallen trainiert werden, am Sonntag war großer Abschluss bei sommerlichen Temperaturen auf dem Sportgelände in Auenheim. An allen drei Tagen stand natürlich der Spaß und die Begeisterung der Kinder im Vordergrund - beides war unverkennbar groß.

 

Die Highlights des Camps waren die Champions-League am Donnerstag, das Hallenturnier am Samstag sowie die Eltern- und Kinder-Mini-WM am Sonntag. Über alle drei Tage fand außerdem die Sparkassen-Fußball-Olympiade statt, bei der jede Menge fußballerische Disziplinen zu absolvieren waren (Fussball-Dart, Tunnel-Schießen, etc.). Den Siegern aller Jahrgänge winkten attraktive Pokale als Trophäen, gestiftet von der Sparkasse Hanauerland.

 

Beim After-Camp Grillfest des FV Auenheim konnte abends am schönen Waldsportplatz nochmal kräftig gefachsimpelt werden.

 

Mehr Fotos gibt es in der Galerie

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fußballverein Auenheim 2019